AllgemeinesGeschichtlichesDatenTourismusWeitere Infos

Ammersee

Malerisch südwestlich von München liegt der Ammersee, der nach Chiemsee und Starnberger See der drittgrößte See in Bayern ist. Der See gehört dem Freistaat Bayern, zuständig für die Verwaltung ist die Bayerische Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen. Rund um den Ammersee befinden sich zahlreiche malerisch gelegenen Gemeinden und Ortschaften: Am Westufer finden sich die Gemeinden Herrsching und Inning, am Ostufer Dießen, Schondorf und Utting. Im Norden grenzt Eching an den Ammersee und im Süden Pähl.



Geschichtliches Ganz nach oben

Wie viele andere Seen des bayerischen Alpenvorlandes so ist auch der Ammersee während der letzten Eiszeit entstanden. Der Loisachtalgletschers grub das Seebecken mit den seitlichen Hügeln, sein späteres Abschmelzen vor rund 15 000 Jahren fällte es mit Wasser. Damals war der See noch weitaus größer und reichte vom heutigen Weilheim im Süden bis nach Grafrath im Norden. Auch der nordöstlich gelegene Pilsensee war einmal Teil des Ammersees.

Der Ammersee schrumpft aufgrund der Ablagerungen aus Zuflüssen (v. a. aus der Ammersee im Süden und der Windach im Norden) ebenso wie durch biologische Ablagerungen. Man erwartet, dass der Ammersee in rund 20 000 Jahren nicht mehr existieren wird.

Ammersee-Ufer
Segelboote am Ammersee-Westufer

Daten Ganz nach oben

Freizeit, Sport, Tourismus Ganz nach oben

Der Ammersee liegt im oft so genannten Fünf Seen Land, das zu einer der beliebtesten Tourismusregionen in Bayern zählt. Für die zahlreichen Tagesausflügler, Touristen und Anwohner gibt es zahlreiche Badestrände, Badeplätze und Strandbäder und natürlich Restaurants, Biergärten und Cafes rund um den See. Radfahrer und Wanderfreunde können den Ammersee auf einem Radweg/Wanderweg umrunden und bei Bedarf auch mit den Schiffen der Bayerischen Seenschifffahrt abkürzen, die fahrplanmäßig zwischen den größeren Orten verkehren.

Radtour um den Ammersee
Rast an der Uferpromenade in Herrsching nach einer Radtour um den Ammersee

Mit der S-Bahn erreicht man den Ammersee in ca. einer halben Stunde ab München HBF nach Herrsching. Auf der Ammersee-Ostseite erreicht man mit der Ammerseebahn Dießen, St. Alban, Riederau, Schondorf und Utting. Am Nordende führt die Autobahn München-Lindau am See vorbei. Touristen finden rund um den Ammersee schöne Hotels und Pensionen, Ferienwohnungen und Appartements, sowie auch Campingplätze für einen Urlaub mit vielen abwechslungsreichen Freizeitmöglichkeiten.

Weitere Infos zum Ammersee Ganz nach oben


Bootshaus bei Herrsching
Bootshaus bei Herrsching am Ammersee


Alle Angaben ohne Gewähr - Alle Rechte vorbehalten - Kontakt und Impressum